Tessiner Licht

Laute Rufe übertönen den Wasserfall, ein Seil klatscht herab. Ermunterung für den Zögerling, Bestätigung für die Mutige, technische Details für Interessierte – Canyoning-Guide, ein Beruf für Menschenfreunde. Sprünge mit und ohne Salto – abends im Grotto klingt’s wohl ähnlich wie in unserer Heldenrunde.

Heisser Fels im Sommerwald,

mich friert es kurz im Flimmerlicht.

Das Wasser lau vom Weg ins Tal,

die Beine faul, der Kopf fast leer;

die Spiegelung bewegt vom Fall.

– – –

Die Wanderung von gestern; morgen,

übermorgen, vermischt im Traum.

Alpenland trotzt Jurastadt.

Daheim zu sein, ich Ruh im Glück;

Bin voll davon, nehm’s nochmals mit.

Matti bestellt Härdopfelstock. Nina kauft Ovoschoggi. Moritz freut sich auf Kirschen. Mich packt Coppa obendrauf. Kathrin knabbert am Mohrenkopf (Dubler!). Das Migros-Wägeli ist voller Schweiz.

Via NZZ belehrt mich die FdP, dass es bis anhin „entweder oder“ geheissen habe, beim Thema Beruf und Familie. „Das wollen wir ändern, unser Motto ist „sowohl als auch“, habe Philipp Müller seinen Delegierten im Saal zugerufen. Frau Izetbegovic tippt sich durch das Konsumgebirge; kein Echo schallt von unserem Rivella-Klipp. Job und Familie liessen sich wohl schon immer vereinen.

Dieser Beitrag wurde unter Etudes, Telescope abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tessiner Licht

  1. Lisa sagt:

    Schön seid ihr wieder da!
    Bis schon ganz bald… Wie seid ihr erreichbar? Braucht ihr Kost und Logie?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s