In Siebenmeilenstiefeln Richtung Schweiz

Die Zeit rennt uns davon! Als trügen wir Siebenmeilenstiefel schreiten wir geschwind durch unsere Leben und können es kaum fassen, dass wir in drei Monaten schon abreisen – in sechs Monaten sind wir (fast) schon wieder in der Schweiz. Doch merken wir auch, wie wir bereit sind für den neuerlichen Wandel – ich selbst kann ganz aufgeregt werden beim Lesen von Stellenanzeigen. Und ich überlege mir gerne, wie ich mein Leben, und auch wie wir unser Familienleben gestalten wollen ab nächstem Nordfrühling.

Vieles ist mir noch nicht klar: ob ich an eigenen Projekten arbeiten möchte oder eher angestellt; wo das Schreiben seinen Platz findet in meinem Leben und wieviel Raum ich der Erwerbsarbeit geben will. Die Saläre in meinem Bereich sind sehr unterschiedlich, je nachdem ob ich selbständig, für die Privatwirtschaft, die Verwaltung oder Non-profit-Organisationen arbeite – dies öffnet viele Türen.  Wie stark möchte ich zwischen Freizeit und Arbeitszeit unterscheiden? Was möchte ich in welcher Zeit erleben? Und mit wem?

Ich merke, dass ich im Moment sehr offen bin für all diese Fragen – die richtige Verfassung, um Bewerbungen zu schreiben. Ich kann mir viele Leben vorstellen für die kommenden Jahre, und kenne auch einige Komponenten, auf die ich nicht verzichten will:

  • Ich möchte mit Menschen arbeiten, die neugierig sind, Freude an ihrer Arbeit haben und sich und ihre Aufgaben trotzdem nicht zu ernst nehmen. Engagierte Menschen, die gerne lachen und auch loslassen können.
  • Afrika lässt mich nicht so schnell los. Ich möchte (auch) mit Nicht-Schweizern arbeiten, sei es als Ausländerin in der Welt oder mit Ausländern in der Schweiz.
  •  Ich will mir Zeit nehmen, die ich mit meinem Mann, mit meiner Familie, in meinem Garten, am Herd und an der Nähmaschine verbringen kann. Sicher mehr als nur quality time, und auf jeden Fall ohne Ergebnisdruck. Ich will auch privat sein können.

Ich bin gespannt, wohin die Reise geht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Getting ready for take-off, Telescope veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu In Siebenmeilenstiefeln Richtung Schweiz

  1. Lisa sagt:

    Ich freue mich auf jeden Fall, dass ihr schon bald wieder in Biel seid! In welcher Funktion auch immer…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s