Category Archives: Settling down

Die andere Nina

Das ist die neue Nina in meinem Leben. Sie ist sozusagen nicht ganz Bernina – die bescheidene kleine Schwester einer grossen Schweizer Marke. Ihr Innenleben stammt aus China, sie näht ungebremst in industrieller Lautstärke und kennt keinen Firlefanz wie Fadenfänger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Etudes, Settling down | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

The Sleuth Five

The mystery For the last three weeks, our hens have been laying nonexistant eggs. They sit there every morning, clucking their „don’t disturb me I have to concentrate“ clucks, with the same look in their eyes as we have when … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Discovering Cape Town, Settling down | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Welcome back!

Den ersten Arbeitstag nach längerem Urlaub mochte ich schon immer: die Ernsthaftigkeit für aufreibende Auseinandersetzungen hat sich noch nicht eingefunden, und eine relaxierte Unbeschwertheit umgibt mich wie ein teurer Duft. Der E-Mail-Berg mag riesig sein, aber gestern war er nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Settling down | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Wer hat Angst vor dem bösen Wolf?

Nicht ganz unerwartet schlüpft auch heute wieder ein kleines Nachtgespenst zu mir ins Bett: Matti läuft mit Siebenmeilenstiefeln durch’s Leben und lässt uns tagsüber weit hinter sich – des Nachts braucht er umso mehr Nähe und Gemeinsamkeit. Auch selbst suche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Settling down, Telescope | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

My Waldorf Experience

Our stay in South Africa has given me the chance to meet new people, cultures and challenges, one of them being Waldorf pedagogy. Though remaining an outsider  on anything concerning anthroposophy, this has not kept me from being involved in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Discovering Cape Town, Settling down | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Mammelifigger bleibt im Auto

7.41 Uhr – Oh my darling, es geht los! Sechs Minuten Verspätung, ohne geht’s an keinem Morgen. Neil Young singt die Lieder der Cowboys und Farmertöchter, der Farmhands und Fabrikarbeiter. Unsere Blechkutsche ruckelt hinter einem Lastwagen die Passstrasse hoch – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Etudes, Settling down | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Balance

Erinnerung an Biel: Der Wind rauscht in den Blättern, mein Herz pumpt Blut am Ohr vorbei, es schlägt einen schnellen Takt. Nach dem raschen Lauf fällt mir das Schweben schwer, der hölzerne Balken ist schmal. Ich finde Ruhe in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Settling down | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Reichtum

Höhepunkt des Abends: die Feuertänzer sind da. Schwarz gekleidet, helle Haut im Flammenlicht, die Haare festgebunden, Gesichter konzentriert und verschlossen, nach innen gekehrt. Die hypnotisierenden Trommeln ziehen das Publikum an, mich nerven die langhaarigen Musiker, ihre langen grauen Arme stossen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Discovering Cape Town, Etudes, Settling down | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Denken

Der Tafelberg wirft einen langen Schatten, und Chapman’s Peaks Felsen leuchten warm im Abendlicht. Moritz spielt Fussball gegen sich selbst, Matti flötelt Ratten herbei und Nina dehnt Hausaufgaben wie Kaugummi. Ich stehe am Herd, jage Moritz unter die Dusche, überhole … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Settling down | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Missmut ade: ein Wettbewerb!

Montag: Joseph aus Zimbabwe frisiert meine Haare zu Braids. Nicht Zöpfchen, nicht Rasta, sondern Twists wähle ich. Nach 9 Stunden sieht es aus, als ob etwa vier Fünftel geschafft seien: ein Hut verdeckt beim Ausgang meinen Rest unverzopfte Haarpracht. O-Ton … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adventures in South Africa, Settling down | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare